Das Karpathos Forum
http://www.karpathos-forum.de/

Straße nach Tristomo
http://www.karpathos-forum.de/viewtopic.php?f=18&t=2968
Seite 2 von 4

Autor:  Sirtos [ Mi 28. Feb 2018, 10:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Die Straße nach Olymbos war schon lange vorher da, nur halt nicht asphaltiert. Insofern war der Ausbau durchaus verständlich.
Ob sie den Dörfern im Norden irgendeinen Aufschwung gebracht hat, kann ich nicht beurteilen. Ich glaube eher, sie war von Nachteil, denn die Verwaltung findet jetzt vollends im Süden statt, und irgendwann wird die Fähre in Diafani nicht mehr halten.

Ich gehe davon aus, dass die Straße nach Tristomo asphaltiert werden soll, sonst wäre es keine Straße.
Nach Tristomo gibt es bis zur halben Strecke bereits eine Piste, danach einen Fußweg, der hinab führt zur Bucht. Wer da niemals gewandert ist, kann nicht nachvollziehen was da zerstört wird. Die Ruhe, die Bienen, die Blumen.
Tristomo ist als Ziel von mäßiger Attraktivität. Ruinen und eine hübsche Kirche am Ende einer tiefen, vermüllten Bucht. Ein paar Fischer mit ihren Booten, die dort die Netze flicken.
Beeindruckend ist vor allem seine Abgeschiedenheit.

Ich weiß nicht, ob dort noch jemand wohnt (das Hirtenpaar war ja schon recht betagt). Eher nicht.
Der Idee der Villa Iliahtida dürfte eine Straße auch eher entgegenstehen. http://iliahtidaproject.com/

Aber natürlich ist es das gute Recht der Karpathioten, mit ihrer Insel zu machen was sie wollen.
Und mein Recht, mir diese Entwicklung nicht vor Ort ansehen zu wollen.

Autor:  FranzP. [ Mi 28. Feb 2018, 12:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Sirtos hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob dort noch jemand wohnt (das Hirtenpaar war ja schon recht betagt). Eher nicht.

Die Frau des Hirten ist vor einigen Jahren verstorben; der Hirte wohnt seither in Diafani. Meines Wissens lebt dort niemand mehr auf Dauer, aber einige Häuser wurden renoviert und sind zeitweise bewohnt. Es gibt aber keinen Strom, keine Wasserversorgung und keine Mobiltelefonverbindung. Olivenhaine gibt es noch, aber die sind mit Phrygana und Macchia völlig zugewuchert. In der Villa Iliahtida habe ich noch nie jemanden gesehen.

Gruß Franz

Autor:  Karpathiote [ Mi 28. Feb 2018, 19:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Ich kann die Trauer und das Unverständnis über den Straßenbau durchaus nachvollziehen. Auch ich habe Ende der 1980er Jahre überlegt, ob ich überhaupt wieder nach Karpathos zurückkommen soll: damals wurde die Staub-Piste von Arkassa nach Finiki asphaltiert (die dann später bis Mesochori/Spoa verlängert wurde). Dann der unbeleuchtete Feldweg von Arkassa zum "Little Paradise" und Agios-Nikolaos-Strand (da brauchte man früher eine Taschenlampe, wenn man abends heimkehrte). Heute kann man bis zum Agios-Thodoros-Strand auf Asphalt dahinfahren. Dann kam 1990 die Straße von Pigadia zur Larniotissa-Kapelle an die Reihe, der Fahrweg zum Apella-Strand usw. usw.
Und die Bauarbeiten werden weitergehen: Den Einwohnern von Mesochori, die Grundstücke in Lefkos besitzen, wird mit Zwangsenteignung gedroht, weil sie sich weigern, ihre Grundstücke für den Ausbau der (zugegeben engen) Straße ab Nikos Hotel "Krinos" zum Strand vor herzugeben. Heiß diskutiert wird derzeit auch, wo der neue größere Hafen in Pigadia gebaut werden soll - der dann natürlich auch für Kreuzfahrtschiffe geeignet sein soll.
Trotz alledem bin ich dann jedes Jahr wieder nach Karpathos und habe es nie bereut. Gibt es doch so viele liebenswerte und gastfreundliche Menschen auf der Insel. Deshalb ist auch die nächste Reise für Mai geplant, ich werde dann mal die neue Straße nach Tristomo in Augenschein nehmen.

Autor:  Mariele [ Do 1. Mär 2018, 12:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Sirtos hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass die Straße nach Tristomo asphaltiert werden soll, sonst wäre es keine Straße.

Da bin ich mir aber nicht sicher, auf den Bildern sieht es aus, als ob nur ein einfacher Feldweg entstehen würde.
Muß man nicht für asphaltierte Straßen einen entsprechenden Unterbau herstellen?

Autor:  Sirtos [ Do 15. Mär 2018, 10:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Nicht dass ich das wirklich sehen will, aber was macht die Straße?

Autor:  renamarie [ Sa 17. Mär 2018, 17:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

zur Zeit keine Ahnung! Unsere Freundin, die hier lebt, wußte von nichts und sagte, das glaubt sie nicht. :eek:
Wir sehen uns das nach dem griechischen Ostern an, wenn wir in Diafani sind. Werden dann berichten.
renamarie

Autor:  Schängel Koblenz [ Sa 17. Mär 2018, 17:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Vielen Dank, ein Bild wäre auch nicht schlecht.

Autor:  renamarie [ So 18. Mär 2018, 09:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Kommt später, das Bild. Erstmal ist offensichtlich der Ostküsten Wanderweg bearbeitet worden. Hier der link für alle, die das in facebook öffnen können.
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 3630115528
Nikolas

Autor:  Sirtos [ So 18. Mär 2018, 10:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Danke, Nikolas.

Ostküsten-Wanderweg? Facebook hab ich nicht.

Schönen Sonntag,
Katharina

Autor:  Schängel Koblenz [ So 18. Mär 2018, 12:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Straße nach Tristomo

Nikolas, klappt bei mir nicht der Link!

Seite 2 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/