Aktuelle Zeit: Do 22. Aug 2019, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2019, 16:37 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 374
"Die Touristensaison hat sich für Karpathos sehr gut entwickelt. Wir hatten 1000 Besucher mehr im Mai und 2000 mehr im Juni. Es gibt also eine bedeutende Zunahme, trotz der nicht so positiven anfänglichen Vorhersagen. Ich denke, wir werden auch im September eine Zunahme haben. Für unsere Insel war der September immer gut, besser noch als der August", sagt Michalis Lytos, der Vorsitzende der Kommission für Tourismus und Entwicklung der Gemeinde Karpathos und ergänzt, dass die Förderung des alternativen Tourismus wesentlich zur Stärkung des Tourismus beigetragen habe: "Karpathos verbindet sehr viele Dinge. Außer der Sonne und dem Meer, was man bei jedem touristischen Ziel findet, verfügt Karpathos über eine reiche Tradition, Kultur und über einzigartige gastronomische Genüsse. Vor allem aber ist es die authentische und warmherzige Gastfreundschaft, welche die Touristen schätzen". Offenbar hat die Hinwendung zu alternativen Formen des Tourismus (Wandern, Tauchen usw.) sich ausgezahlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2019, 21:45 
Offline

Registriert: So 10. Mär 2013, 20:13
Beiträge: 76
Hallo Karpathiote
Das kann ich kaum glauben, wenn auch es mich freuen würde.
Ein paar Beispiele:
Heute am Agios Nikolaos in Arkassa waren gegen 11 h von den drei Sonnenschirmreihen auf der Glaros-Seite nur eine Reihe belegt. Am Nachmittag waren noch immer nicht alle besetzt. In den Vorjahren war es fast unmöglich, einen Schirm zu ergattern, wenn man zu spät kam.
Um 13 h waren wir die ersten Mittagsgäste am Tisch im „Glaros“.
Die Tische im Ortskern von Arkassa („Takatakamam“) waren vorgestern Abend lange wenig besetzt.

Vielfach wurde gesagt, dass viele Deutsche nicht kommen, da es keinen Direktflug mehr gäbe und dass das nächstes Jahr hoffentlich wieder anders sei.

Kann es vielleicht sein, dass es zwar mehr Touristen gibt, sich diese aber in Pigadia befinden und all-inclusive gebucht haben? Dann sehe ich diese natürlich nicht.

Fakt ist, dass wir wie immer sehr freundlich empfangen wurden und es für uns sofort Urlaubsfeeling ist, wenn wir den Flieger verlassen.

:sensat:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Do 25. Jul 2019, 10:21 
Offline
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2008, 10:30
Beiträge: 1073
Wohnort: Münsterland
Hallo Leandra,

deinen letzten Satz kann ich nur ganz dick unterstreichen!
Und der starke, warme Wind auf der Gangway ist wie Lebenselixier….

Wir fragen uns auch, ob es nächstes Jahr wieder einen Direktflug geben könnte. Wegen der Sparmaßnahmen bei den Fluggesellschaften bleibt das wohl nur ein Wunschtraum.

Die Aussagen von Michalis Lytos sind interessant - ob man allerdings auch daran gedacht hat, die Infrastruktur für mehr Touristen zu schaffen?
Wo ist die Obergrenze für Karpathos?

_________________
Viele Grüße
Jochen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Do 25. Jul 2019, 11:30 
Offline

Registriert: Di 17. Aug 2010, 14:35
Beiträge: 448
Guten Morgen!
Ich frage mich, wie Herr Lytos auf diese Zahlen kommt: 3 Fluzeuge aus Deutschland weniger, dazu jeweils eins aus der Slowakei und Polen; dafür 2 zusätzliche aus Dänemark. Haben die Touristen dann auf den Tragflächen gesessen? Sowohl im Mai als auch im Juni haben Geschäftsleute in Pigadia als auch im Westen über die mageren Touristenzahlen geklagt.
Und: Alternativer Tourismus? Wo? Die Wanderwege sind zugewachsen, die Kletterpassagen verwaist. Auf mich wirkt das wie eine politische Aussage, die von Wunschdenken unterlegt ist.
Renamarie und ich stimmen Leandra zu und auch Jochen "Infrastruktur"? Die Gemeinde hatte gerade die Bewohner aufgefordert, ihren Müll nicht an die Container zu stellen, da die schon voll sind, um Infektionen und Brände zu vermeiden.
Puh! Es ist heiss hier in Norddeutschland!
Nikolas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Do 25. Jul 2019, 19:56 
Offline

Registriert: So 13. Apr 2008, 16:03
Beiträge: 374
renamarie hat geschrieben:
Guten Morgen!
Ich frage mich, wie Herr Lytos auf diese Zahlen kommt: 3 Flugzeuge aus Deutschland weniger, dazu jeweils eins aus der Slowakei und Polen; dafür 2 zusätzliche aus Dänemark


Nun, es gibt inzwischen auch Flüge aus Italien, den Niederlanden und Israel. Die "Karpathos Hotels Association" meldet für Mai und Juni 2019 folgende Passagierankünfte (Charterflüge) auf dem Flughafen Karpathos:
Mai 2019: 8.351 Passagiere (Mai 2018: 7.503)
Juni 2019: 20.174 Passagiere (Juni 2018: 18.192)
Möglicherweise sind das die Zahlen, die Herr Lytos zugrundegelegt hat. Dass bei der Instandhaltung der Infrastruktur erheblicher Verbesserungsbedarf besteht, ist natürlich unbestritten.
Dass die Einheimischen über "magere Touristenzahlen" klagen, ist möglicherweise auch darauf zurückzuführen, dass trotz steigender Touristenzahl es immer mehr Restaurants, Kafenions, Autoverleiher etc. gibt, die um die Gunst der Touristen konkurrieren ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: So 28. Jul 2019, 00:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Apr 2013, 22:44
Beiträge: 493
Wohnort: Berlin
Ich denke, jemandem, der ernsthaft an der Insel (oder auch anderen in GR) interessiert ist, wird es egal sein, ob es Direktflüge gibt. Ich persönliche fliege nur noch mit Aegean und nehme das Umsteigen in ATH gern in Kauf, hat auch seinen Reiz. Der Anreisetag ist eh "gelaufen".

Karpathos steht zwar aktuell nicht auf meiner Liste, aber wenn, wäre DAS kein Hinderungsgrund.

_________________
Grüßle - Sylvia

Bild

"Nur törichte Menschen suchen im Urlaub das große Erlebnis; ein geglückter Urlaub besteht aus lauter netten Kleinigkeiten!"
(J. Ward)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 14:09 
Offline

Registriert: Sa 14. Jul 2018, 18:04
Beiträge: 4
Wohnort: Wien
Sind gerade heute nach Arkassa gekommen; unseres Erachtens sehr wenig los - wird auch von der Besitzerin des Athene Palace bestätigt! Man spürt natürlich den Umstand, dass keine
Flieger aus Deutschland kommen.
Kommt uns vor, als wäre Arkassa ausgestorben...Also von einem Aufschwung nichts zu sehen..
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Sep 2008, 18:17
Beiträge: 2289
Ich bereise seit Jahren nur noch Inseln, die keine Direktflüge bieten und ich habe nicht den Eindruck,
dass die Besucherzahlen dort ein Problem sind.
Schade, dass es auf Karpathos offenbar nicht funktioniert, die Urlauber auch ohne Direktflug an sich
zu binden, scheint für viele dann offenbar doch nur beliebig austauschbar gewesen zu sein.
Die Insel ist über Athen, Rhodos oder Kreta per Flugzeug oder Fähre ja eigentlich gut zu erreichen.
Traurige Entwicklung.

Liebe Grüße
Martina

P.S. Was ist denn mit den ganzen Italienern, die bei meinem letzten Besuch 2014 noch das Inselbild beherrschten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2019, 08:47 
Offline

Registriert: So 10. Mär 2013, 20:13
Beiträge: 76
Meine Erfahrung dieses Jahr war, dass es sehr wohl viele Urlauber auf der Insel gibt, diese aber anders urlauben: nicht individuell sondern eher pauschal gebucht evtl. sogar all-inclusive.
In Pigadia war sehr viel los, ebenfalls an den Buchten, die dort in der Nähe liegen (Achata, Apella...).
Auf der Seite von Arkassa oder in nördlichen Gebieten gab es nur sehr wenig Touristen. Auch Lefkos war nicht so voll wie sonst um diese Zeit.

Das ist für die Restaurants/Hotels in dieser Umgebung sicher problematisch.

Es ist wohl ein Trend der Zeit, dass alles immer weniger individuell zugeht. Aber es braucht nur ein paar Influencer zu geben und dann ist auf einmal ein Run nach dorthin zu verzeichnen. Ich weiss nicht, was mir lieber ist und will lieber nicht den Teufel an die Wand malen. :shock:

P.S. Andererseits muss ich sagen, dass ich dieses Jahr auf diversen Internetseiten privater Anbieter in Arkassa versucht habe, ein Zimmer zu buchen und sie reagieren null und gar nicht auf Anfragen. Da fragt man sich dann auch, wofür diese Homepages aktivieren, wenn sie nicht gepflegt werden... Und das ist heutzutage ein Muss (meiner Meinung nach) in diesem Business.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zufriedenheit mit der touristischen Entwicklung 2019
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2019, 10:41 
Offline

Registriert: Di 17. Jun 2008, 09:48
Beiträge: 700
Martina M. hat geschrieben:
Ich bereise seit Jahren nur noch Inseln, die keine Direktflüge bieten und ich habe nicht den Eindruck,
dass die Besucherzahlen dort ein Problem sind.
Schade, dass es auf Karpathos offenbar nicht funktioniert, die Urlauber auch ohne Direktflug an sich
zu binden, scheint für viele dann offenbar doch nur beliebig austauschbar gewesen zu sein.

Du verwechselst da Direktflug und Nonstop-Flug.
Es gibt Direktflüge aus D nach Karpathos (und auch nach z.B. Naxos ;) ):
Wikipedia:
Zitat:
Ein Direktflug ist eine Flugreise zwischen zwei Orten. Im Gegensatz zu einem Non-Stop-Flug kann diese auch eine oder mehrere Zwischenlandungen beinhalten. Je nach Fluggesellschaft kann auch ein Flugzeugwechsel eingeplant sein. In jedem Falle bleibt die Flugnummer erhalten.


Und ich finde es schön, dass offenbar immer noch die Barriere eines zusätzlichen Fluges oder einer Fährfahrt ausreicht, um eine Insel vor Overtourism zu schützen. Dass Zimmervermieter das anders sehen, ist klar. Ich hab aber auch ganz selten mal gehört, dass die mit dem Status Quo zufrieden sind ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: