Das Karpathos Forum
http://www.karpathos-forum.de/

Inseldurchquerung
http://www.karpathos-forum.de/viewtopic.php?f=28&t=3078
Seite 1 von 3

Autor:  Bubi [ So 15. Sep 2019, 19:38 ]
Betreff des Beitrags:  Inseldurchquerung

… unser Karpathos-Wander- und Badeurlaub steht nun unmittelbar bevor: am Sonntag fliegen wir für zwei Wochen nach Karpathos.
Der Plan ist Folgender – wir möchten die Insel einmal von Süd nach Nord durchwandern, aber möglichst an Küstenorten übernachten (ist wohl nicht immer möglich). Gebucht haben wir jetzt nur die erste Unterkunft in Afiartis in der Nähe vom Flughafen.
Unsere Etappenplanung sieht wie folgt aus (in den Küstenorten würden wir halt immer mal Pausentage einlegen wollen):
1. Etappe Afiartis – Arkassa
2. Etappe Arkassa – Lastos
3. Etappe Lastos - Kali Limni - Lefkos
4. Etappe Lefkos – Argoni (da soll es etwas nach Voranmeldung geben)
5. Etappe Argoni - Diafani
6. Etappe Diafani – Tristomo oder Steno (und dann mit dem Boot wieder zurück)
Meine Fragen, bei denen ihr mir vielleicht weiterhelfen könntet: ist die Etappenplanung realistisch (v.a. die 2. Etappe ist wohl ziemlich lang, ca. 20 km – gibt es evt. wenn wir es nicht bis Lastos schaffen, in Otos oder Volada Übernachtungsmöglichkeiten)? Hätte jemand Alternativvorschläge? Unterkünfte gibt es ja – soweit ich gelesen habe – in den Etappenzielen. Da sollten wir doch auch ohne Voranmeldung jetzt in der Nebensaison Ende September/Anfang Oktober etwas finden, oder (wir sind zu dritt)?
Für sonstige Tipps oder Anregungen auch für Unterkünfte bin ich dankbar!

Autor:  Karpathiote [ Mo 16. Sep 2019, 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Hallo Bubi,
Die 2. Etappe dürfte kein Problem sein. Ich nehme an, dass ihr von Arkassa aus die Westküstenstrasse über Finiki bis nach Adia wandert und dann von Adia aus durch die Flaskias-Schlucht auf den Lastos steigt. Von Arkassa nach Adia braucht ihr maximal 2 Stunden, der Aufstieg von Adia auf den Lastos ist in 3 Stunden gut zu schaffen. Vielleicht wäre es aber ratsam, vorher mit Thanassis von der Taverne Kali Kardia Kontakt aufzunehmen, damit er weiß, dass ihr bei ihm übernachten wollt. Es gibt dort sonst keine andere Übernachtungsmöglichkeit.
Herzliche Grüße
Karpathiote

Autor:  Schängel Koblenz [ Mo 16. Sep 2019, 23:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

In Othos gibt es so weit mir bekannt, keine Übernachtungsmöglichkeit.
In Volada gibt es das Village View und ich glaube noche eine Unterkunft, Name ist mir aber nicht bekannt.
Was meinst du bei deiner 4. Etappe mit Argoni?

Autor:  Torben [ Di 17. Sep 2019, 08:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Lefkos bis Argoni in einem Tag ist schon eine sehr heftige Tour. Ich nehme mal an, dass ihr den Weg über Mesohori nach Spoa und dann über den Kymaras gehen wollt. Das ist bis dahin schon eine anstrengende und lange Tour. Um weiteren Erschwernissen vorzubeugen rate ich Euch, nach dem Kymaras ein Stück auf der Straße zu gehen anstatt den inzwischen sehr zugewachsenen Abstieg über Achmadia zu laufen. Von der Haupstraße geht dann nach 2-3 km eine Piste ab nach Argoni.

Wenn Ihr diesen Weg in einem Tag schafft, dann schafft Ihr es auch, von Diafani nach Tristomo und zurück zu laufen, einen Weg über Avlona und den anderen über die Küste. Ich gehe immer hinwärts über die Küste und zurück im Landesinneren, weil man bei dem Küstenweg nie weiß, ob er vor Xyloskala nicht abgerutscht ist. Solltet ihr mit dem Boot (z.B. mit Nikos Orfanos) zurück fahren wollen, dann sollte die See nicht rauh sein, sonst ist es schwer mit dem Boot am Steno anzulegen. Ich habe da schon einige Stürze beim Aussteigen mit angesehen.

Autor:  Bubi [ Di 17. Sep 2019, 20:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Erst einmal vielen Dank euch allen für eure Hinweise.
@ Karpathiote: Eigentlich hatte ich vor, von Arkassa Richtung Menetes auf dem KA4 zu gehen, weiter auf dem KA7 nach Othos/Volada und dann weiter auf dem KA11 nach Lastos – dachte, da bräuchten wir nicht so viel Straße zu laufen. Ist aber – wenn ich die Zeiten aus dem Wanderführer zusammenrechne – schon ein gutes tagesfüllendes Programm. Du meinst, es ist besser, an der Küste langzulaufen bis Adia und dann hoch nach Lastos? Ist die Küstenstraße gut zu laufen.
@ Schängel: in Argoni (Außensiedlung von Olympos) soll es lt. dem Müller-Reiseführer jemanden geben (Xenonas Fourtina), der dort in dem verlassenen Ort Zimmer vermietet. Das war meine Hoffnung.
@ Torben: Ja – so wie du beschrieben hast, wollten wir den Weg laufen. Aber unterwegs gibt es ja keine Übernachtungsmöglichkeit, oder kann man in Spoa irgendwo schlafen. Oder runter nach Agios Nikolaos und am nächsten Tag weiter?
Kennt jemand von euch die Unterkunft in Argoni?

Autor:  Karpathiote [ Di 17. Sep 2019, 23:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Deine Variante zum Lastos hat den Vorteil dass du mehr auf Wanderwegen gehst. Die Wanderung durch die Flaskias-Schlucht ist aber eine der schönsten Touren, da nehme ich auch das Wandern auf der Westküstenstrasse in Kauf.

Autor:  Schängel Koblenz [ Di 17. Sep 2019, 23:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Argoni war mir nicht bekannnt, dafür aber Archondoula mit der Kapelle Ag. Marina.
Danke für den Tipp. Beides liegt ja nicht so weit von einander.

Autor:  Torben [ Mi 18. Sep 2019, 12:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Frag mal da nach: https://www.fourtinafarm.com/farm/ (Argoni)
Als wir das letzte Mal vorbei liefen war Sophia noch bei den Schafen, also scheint sie noch in Argoni zu arbeiten.
Aber Achtung mit den Katzen. Als wir dort mal Käse gegessen haben und uns die Katze um die Füße gestrichen ist, waren hinterher viele Pusteln dort: Katzenflöhe :-)
Nach Agios Nilolaos würde ich nicht absteigen, anstatt dessen kann man gleich in Mesohori schlafen.
Und in Spoa ist mir auch keine Unterkunft bekannt. Früher gab es da mal ein Zimmer, das vermietet wurde, aber das ist lange her und ich habe den Kontakt vergessen. Vielleicht kann jemand anderes aus dem Forum weiterhelfen

Autor:  Bubi [ Sa 21. Sep 2019, 12:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Nochmals vielen Dank an alle!
Morgen früh gehts los und wir lassen es auf uns zukommen. Ziel ist: die Insel einmal von Süd nach Nord zu Fuß zu durchqueren.
Erste Etappe auf jeden Fall bis Arkassa - dann sehen wir weiter.
Ich schreib dann, wie wir's gemacht haben ...

Autor:  Schängel Koblenz [ So 22. Sep 2019, 09:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Inseldurchquerung

Dann viel Spaß und viel Erfolg. Ein Bericht mit Bildern wäre natürlich toll.

Seite 1 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/